FIND A STORE SIGN UP FOR NEWS & SALES

The Melting
Point

zurück

Ein Kurzfilm von Lorenzo Alesi und Alice Linari. Unter der Regie von Paolo Prosperi.

Eine symbolische Reise vom südlichsten Gletscher Europas, dem Calderone des Gran Sasso d'Italia, bis zum höchsten Berg des Kontinents, dem Mont Blanc. Ziel: das Bewusstsein für die Auswirkungen des Klimawandels auf die Umwelt schärfen und dazu aufrufen, Maßnahmen zum Schutz unseres Planeten zu ergreifen. Denn auch künftige Generationen nach uns sollen diese wunderschönen Gletscher und Berge genießen können.

Die Protagonisten dieses Dokumentarfilms sind der Profi-Skifahrer und Skilehrer Lorenzo und die Skifahrerin und Outdoor-Enthusiastin Alice. Zusammen mit einheimischen Bergführern und Bergprofis erkunden sie vier symbolträchtige Orte in Italien:

vom Gran Sasso aus geht es über die Apenninen nach Norden, mit einem Zwischenstopp im Nationalpark Monti Sibillini und vorbei an den Dolomiten, bis zum Mont Blanc.

Die Protagonisten sprechen mit Einheimischen über die Auswirkungen des Klimawandels auf ihren Lebensstil und die sie umgebende Natur: Die Bergwelt verändert sich durch das Abschmelzen der Gletscher, die Wasserkrise und immer häufigere Erdrutsche. Das bedeutet größere Risiken, man geht auf andere Art und zu anderen Zeiten in die Berge, und entsprechend wandelt sich auch das Verhältnis von Tourismusmodell und Umwelt.

Die Protagonisten denken über mögliche praktische Lösungen nach, um den Klimawandel zu verlangsamen,

und entscheiden sich daher für diesen Trip für eine nachhaltigere Mobilität. Sie fahren bei lokalen Transfers emissionsfreie Elektromotorräder, wärmen sich auf den Pisten nur mit Fellen und entscheiden sich bei längeren Transfers für Carsharing.

Es ist eine vergleichsweise langsame Art des Reisens, die ihnen jedoch ermöglicht,

was jeder von uns konkret tun kann, um die Umweltbelastung zu verringern und zu einer besseren Zukunft für die nächsten Generationen beizutragen.

THE MELTING POINT ist die erste Folge eines größeren Projekts, welches das Bewusstsein für die Auswirkungen des Klimawandels schärfen will – und ebenso für mögliche neue Verhaltensweisen, die positive Resultate zeigen könnten und eine Entwicklungs- und Wachstumschance für die Zukunft darstellen.